Achtung: Dieses Blog ist umgezogen auf die Adresse www.pro2koll.de.
Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks entsprechend.



wenn nicht das, so bin ich doch zumindest einigermaßen motiviert und mit einem Hauch von Tatendrang durch den Tag geschlittert. Gestern hat sich da in der Warteschlange bei Aldi so eine kleine Projektidee in meinem Hirn verfestigt, die bis heute andauerte. Gutes Zeichen. Die meisten Projektideen verschwinden ja normalerweise, wenn der Kater kommt.

Dann heute Nachsitzen im Büro vom alten Projekt: Anerkannte Kosten und förderfähige Kosten, tatsächliche Ausgaben, Rückforderungen von Partnern. Wenn man alleine die Kosten für die Verwaltung für Sozialausgaben in Deutschland streichen würde, würde JEDER Deutsche pauschal einen Grundbetrag von 800,- € vom Staat bekommen - einfach so per Knopfdruck (Quelle: Stammtisch). Und weiter kann ich nach diesem Projekt behaupten, "wenn man die EU-Verwaltung abschaffen würde, ... " Leute, was die ein Geld verschwenden, alleine, um die Existenz der EU zu rechtfertigen, Hammer.

Während ich da so über den alten Zahlen brütete, rief was Neuses an. Es geht immer weiter.
 




Was für ein Tag in der Geschichte der Hitze. Gefühlte Saunatemperatur auf Arbeit. Der Bürocomputer hat heute 2x vermeldet: "The system has requiered a sleeping request", wenn man dann "ok" drückte, fährt sich das Ding runter.

Genau wie letzte Nacht schau ich mir jetz noch ein paar Episoden The Scene an.
 




Papsatt. Nichtmal mehr Platz für Wegbier oder Absacker. Schön und schade gleichzeitig.

Rudi Carrell ist gestorben. Soll vor Sendungen wenig gegessen haben. Wird uns in Wiederholungen noch lange erhalten bleiben.

1000 Tage online.
 






Die am Flughafen Tempelhof aufgeperlten Privatjets der Finalspielbesucher starten jetzt in Minutentakt in den Mondhimmel. Wir sitzen auf dem Balkon und raten am Geräusch die Größe der Flieger, bevor sie über der Häuserflucht sichtbar werden. Besonders freuen wir uns über die größeren Düsenjets. Sehr nettes Schauspiel (was man vom Finalspiel nicht behaupten konnte).
 




... war der Suchbegriff über den eine sicher ganz huschige Person hier her strudelte. Gefunden hat's einen Text aus der Weihnachtszeit, der mich gerade wahrlich wundern ließ erschüttert hat. Denn die angetrunkene Dame könnte in zwei/drei Jahren sicher auch ich sein. Nur mehr so für als Junge.
 




Der Kater hat mein Handy-Ladegeraet gefressen. Der Sommer vorm Balkon hat begonnen. Und lustiges Aemter-Ping-Pong. Das Amt bekommt einen langen Brief von mir. Heutzutage scheint man fuer fast alles eine Kriegsdienstverweigerung schreiben zu muessen. Hat sich das Studium eigentlich schon wieder irgendwie gelohnt.
 




nun doch zufällig wordpress ans laufen bekommen. es lag an einem (ziemlich dummen) fehler von mir im mißverständnis der logik der verzeichnisstruktur. schön und gut, eigentlich gerade keine zeit für solche experimente.

Wollte eigentlich überlegen, was man als Patenonkel für kluge Sätze mit auf den Weg gibt - etwa sowas wie "ich wünsche Dir gute Fahrt und allzeit eine handbreit Wasser unterm Kiel" !?? Könnte dem Paten ja auch erzählen, was ich heute erst gelernt habe: Trunken mit Rad gegen parkendes Auto kostet 1200,- Euro (plus Reparatur & Verfahrenskosten)
 




Keine Zeit, keine Bilanz. Es zählt nur die Zukunft! Bald bist du Vergangenheit, du schittiges Drecksjahr 2005. Hier klicken, um den Himmel zu erleuchten.
 




Es ist weniger Überforderung, die mich lähmt zu schreiben und zu denken, sondern die Unlust vor der Wiederholung im täglichen Laufrad. Sachen machen zu müssen, die schon jetzt aussichtslos erscheinen. Aber es zählt nur machen, fragen nach dem warum und wohin machen wir später, wenn überhaupt.

Am Sonntag im Tierpark deprimierende Tiere und Besucher gesehen. Wie immer im Zoo.

Letzte Woche 4 Filme gesehen, von denen ich mich nur noch an einen erinnere. So egal ist mir das gerade mit den Medien und alles.
 





uploaded by tristessedeluxe.

laesst es sich schlecht pruegeln. Trotzdem eine Rauferei, wobei der mit der Brille am Ende da stand wie Woody Allen in seinen fruehen Filmen, wo immer irgendwie was mit der Brille ist. Jedenfalls, die Brille ist weg. Und ganz aufgebracht hat er immer wieder jeden gefragt, ob er Scheisse reagiert haette. Ich kann ihn ja verstehen, denn der Langhaarige war mir schon vorher unangenehm aufgefallen. Der Alkohol tut sein uebriges (und das Ding mit der Männlichkeit sowieso). Aber toll, so hab ich mir das vorgestellt: Bisschen Action, nette Musik, Bier, vorher lecker Essen und ein wohliges Gedraengel mit sympathischen Brillentraegern und anderen Problemkindern.

Zur Strafe ohne Zaehneputzen ins Bett!


 








TRISTESSE DELUXE

» just my private blog.


start | über | themen | klowand | fragen? login
RSS-Feed  Online seit 5510 Tagen auf blogger.de
Letztes Update: Thu, 11.02.2010, 02:15

 
Letzte Aktualisierungen
Blog- und Serverumzug
Nach 2311 Tagen auf blogger.de ziehe ich heute um auf...
by tristessedeluxe (2010/02/11 02:15)
Film: A Serious Man
::: gesehen am 21.1.2010 OmU im Odeon USA 2009 - Regie:...
by tristessedeluxe (2010/01/22 03:22)
...
Das Kind ist jetzt in dem Alter angekommen, in dem...
by tristessedeluxe (2010/01/20 20:14)
Film: Razzia sur la chnouf
:::: gesehen am 17.1.2010 auf arte(Razzia in Paris)...
by tristessedeluxe (2010/01/20 11:39)
Neues Open Source Road...
BMW K100 in Zentralrussland, originally uploaded...
by tristessedeluxe (2010/01/19 22:14)
Meine Social Media Identitäten
Blogroll




Letzte Fotos auf flickr /