Achtung: Dieses Blog ist umgezogen auf die Adresse www.pro2koll.de.
Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks entsprechend.



Nach Kinoarbeit in der Stammbar war viel los. Dachte aber 4h ist okay Zeit für mal nach Hause. Warum eigentlichz? Hier ist so sehr ruhig. Katze leckt sich am Arsch. Kann ich auch nicht drüber.
 




auch wenn...
... ich heute ungeschliffene Rohdiamanten gesehen habe, tolle Filme mit Schieflage, unfertig aber mit Potential. Ich will nicht selber deren Regisseur sein.

... genauso wenig wäre ich nochmal gern so wie mit 21, 25 oder 29.

Nur da wo ist, ist auch nicht gut.


Ach, vergiss es! Hab gerad eine Viertelstunde auf das leere Story-Formular gestarrt, ohne den Kern meiner Gedanken zu finden. Vielleicht doch wieder nur Stichworte: Nähe und Distanz, Vertrauen und Vertrautheit, Trennung und Leid, Freiheit und Flucht.

Ich habe heute zu oft Sachen "gruselig" gefunden, ohne das zu meinen. Nur noch nicht das richtige Wort dafür gefunden, was auch immer mich da gruselt. Oh Mann, fällt manchmal sehr schwer, zu entscheiden, was wichtig ist.

</Befindlichkeitsgeblogge>
 




Ganzen Tag auf Kinoarbeit. Alleine mit dem Neuen. Eben auf dem Fahrrad wären Handschuhe wünschenswert gewesen. Jetzt Stammbar. Konnte das ganze Wochenende noch nicht so recht entspannen.
 




Liege im Bett und komm nicht wieder rein in den wundersamen Traum: Zuerst war ich nachts auf einer Pferdeweide, geschlafen an einem warmen Pferd. Geruch von Heu und Dung. Dann war ich nebenan im Muppet-Show-Freizeitpark und badete in einem Wasserfall.
 




... als Veraenderungsmechanik anzuwenden, hab ich heute abend begonnen. Mal sehen, ob es das bewirkt, was in dem Lied besungen wird: alle die uns nerven, muessten dann auch kapitulieren. Bin gespannt, was da morgen auf mich einprasselt. Und froh.
 




"Heimat ist da, wo sie dir die Tuer aufmachen, wenn du wiederkommst." Alles andere waere dann unwichtig. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob man Staedte mit Frauen vergleichen kann/darf. Ausserdem bin ich immer noch nicht gedanklich fertig mit dem dicken Auto in der noerdlichen Deichtorhalle. "Does this mean, fat people are art?"
 




Wäre mal langsam an der Zeit für Blogkritik. Ganz persönlich, auch um in dem Feedrauschen mal auf zu räumen.

Ich finde schon genug Leute und Attitüden doof. Da können ein paar Blogger ruhig noch dazu in Sack und dann Knüppel drauf. "Kreative", ha!
 




Vielleicht kommt sie ja noch nach. Aber ich hab meine Stammbar nicht gefunden. Ist um diese Zeit nicht so leicht mit Parkplätzen in Schöneberg.
 




Letzte Nacht ist mein iPod verschwunden im Rio geklaut worden.
 






Ich wünsch Euch einen Guten Rutsch (gehabt zu haben).
 








TRISTESSE DELUXE

» just my private blog.


start | über | themen | klowand | fragen? login
RSS-Feed  Online seit 5510 Tagen auf blogger.de
Letztes Update: Thu, 11.02.2010, 02:15

 
Letzte Aktualisierungen
Blog- und Serverumzug
Nach 2311 Tagen auf blogger.de ziehe ich heute um auf...
by tristessedeluxe (2010/02/11 02:15)
Film: A Serious Man
::: gesehen am 21.1.2010 OmU im Odeon USA 2009 - Regie:...
by tristessedeluxe (2010/01/22 03:22)
...
Das Kind ist jetzt in dem Alter angekommen, in dem...
by tristessedeluxe (2010/01/20 20:14)
Film: Razzia sur la chnouf
:::: gesehen am 17.1.2010 auf arte(Razzia in Paris)...
by tristessedeluxe (2010/01/20 11:39)
Neues Open Source Road...
BMW K100 in Zentralrussland, originally uploaded...
by tristessedeluxe (2010/01/19 22:14)
Meine Social Media Identitäten
Blogroll




Letzte Fotos auf flickr /