Achtung: Dieses Blog ist umgezogen auf die Adresse www.pro2koll.de.
Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks entsprechend.



Interessant an den letzten Tagen war eigentlich nur, wie sich doch die Perspektive auf die Stadt ändert, wenn man gezwungenermaßen BVG fährt.

Nach dem unglücklichen Zustand, in den ich mein Fahrrad am letzten Wochende gebracht habe, ist es jetz fast wieder heil (es fährt wieder). Zusammen mit den damaligen Koste bei der Anschaffung vor etwas mehr als einem Jahr hat das Fahrrad jetzt insgesamt ca. 155,- Euro auf dem Buckel. Nicht mitgerechnet sind die BVG-Kosten für immer dann, wenn das Rad nicht so gut fuhr. Ich mach Euch mal bald zur Übersicht ein Controlling-Tool in Exell fertig.
 




[in einer Mail mal eben die letzten 6 Monate zusammengefasst. Wenig passiert. Hatte den Text gepostet, jetzt aber aus Bedacht lieber den Text zurückgenommen. Steht ja auch sowieso keiner auf Realität.]
 






Das sind Sarah und ich am 9. Juni 1990 in einer amerikanischen Wohnsiedlung in Rochester, N.Y.. Sie ist mein Date für den Senior Prom und wir haben uns fein gemacht für den Highschool Abschlussball. Ich bin Austauschschüler aus Germany, sie wunderschön und Jüdin. Mit ihren ausgelatschten, blauen Doc Martens und ihrem Schotten-Minirock, den sie anhatte, als ich sie fragte, ob sie mit mir zum Ball geht, fand ich sie eigentlich noch hübscher als im schwarzen Abendkleid. Den rosa Anzug aus den 70ern hab ich damals in diesem Second-Hand Laden gekauft extra für die Promnacht. Ich hab den immer noch. Müsste mal in die Reinigung, aber ansonsten geht der noch. Das Bild ist leider etwas unscharf. Es hat meine Gastmutter geknipst und die hatte es irgendwie nicht so mit den technischen Geräten. Das ist alles lange her, inzwischen sind mir die Amerikaner mit ihrem merkwürdigem Lebenstil eher wieder etwas fremd geworden (aber Antiamerikanismus hat in Deutschland ja lange Tradition und ist eigentlich auch schon wieder fast nicht mehr salonfähig). Die Frisur trägt Thomas Gottschalk heute noch so.

via: yvonne sonne, die hat´s von herrn paulsen und die Idee gibts schon gaaaanz lange bei den paparazzis (nur wo da, hab ich noch nicht gefunden. War aber Grund sich da nun dann doch mal zu registrieren).
 




ich: sag mal, hass du kopfhörer, ich lad hier gerade so ein mp3 runter, dass ich mir kurz mal anhören will.
sie: nee, hab ich nicht. wofür brauch ich kopfhörer?
ich: na, zum musikhören, oder so?
sie: ...?
ich: (gedankenpause) hast du eigentlich keinen walkman?
sie: schreibst du das jetzt in dein blog? Mach´s wenigstens fiktiv.
 




Schmenni ist wieder da. Er war weggelaufen, wir dachten schon nicht mehr wirklich daran, dass er nochmal auftaucht. Wie lange? Weiss ich gar nicht mehr genau - 1 Jahr? Vielleicht 9 Monate? Und vorhin weckte mich die Liebste auf dem Handy, schon auf dem Weg zum Tierheim, um den Weltenbummler abzuholen.

Das bedeutet das die Liebste am Wochenende nicht mit nach Karlsruhe kommen wird, um bei J.s Umzug zu helfen. Klar, Schmenni kann ja jetzt nicht allein gelassen werden.
 




Eine merkwürdige Berlinale war das dieses Jahr. Der Wettbewerb war mir realtiv egal. Was man so nebenbei im Radio oder in der Kinoschlange hörte, hat man da auch nicht die grossen Knaller verpasst. Allgemeines Wundern über die Jury-Zusammensetzung. Das Panorama war der bessere Wettbewerb und mein persönlicher Eindruck vom Forum war dieses Jahr auch besser, denn es wurden weniger unausgereifte Experimente gezeigt, sondern Filme, die zwar ambitioniert, aber doch immer einen interessanten Moment hatten. Vom Gefühl her dieses Jahr mehr Leute während der Berlinale gesprochen, auch nette Neue kennengelernt. Weniger auf Parties gewesen, denn: die Filme sind wichtiger als die Empfänge und persönlich dieses Jahr wegen momentaner Orientierungsphase mit Selbstbewusstseinsfragen zu kämpfen gehabt in Angesicht von all den wichtig, wichtig Leuten, die Jobs machen, die ich auch machen möchte. Gegen Ende der Berlinale aber einige Ideen und positiver Blick. Gesundheitlich dieses Jahr alles im Lot geblieben. Bis auf die Zähne...
 




Vorhin war ich ja übrigens bei der Zahnärztin wegen der Endodontie. Dass sie nicht gebohrt hat, kann ich nicht behaupten. Langsam lässt die Betäubung nach und das Pochen der Wurzel klingt wieder durch. Sollen ja schon Werkzeuge im Wurzelhals abgebrochen sein und Menschen deswegen Rheuma bekommen haben. Aber ich glaube, zum Potsdamer Platz kann ich schon wieder. Im Kino muss man ja nichtso viel sprechen.
 




... dann immer wieder jetzt schon das Gefühl, genug gesehen zu haben. Desinteresse an jeder Filmbeschreibung, Orientierungslosigkeit im Programm, da alles so beliebig erscheint. Österreichische Filmfachleute machen zwar oft gute Filme, verhalten sich gegenüber Mitmenschen aber schlimmer als Deutsche (oder sie sind so was wie Berlin einfach nicht gewohnt). Ich treffe sehr viele Bekannte zwischendurch, habe aber das dumpfe Gefühl, ich mache einen etwas verpeielten Eindruck. Die nächsten Tage, warme Malzeiten nicht vergessen. Trotz Lust, nicht geraucht.
 




... die sich gerade in meinem Kopf abwechselnd die Prioritaet in die Hand geben: werden die Zahnschmerzen wohl noch vor der Berlinale gedaempft sein? Und, gleich hat die Liebste Geburtstag, yeah!
 




S. und T. sind heute um- und zusammengezogen. Nicht S. (Liebste) und T. (ich), neine, die anderen. Viel Kram. Sehr schöne Wohnung. Hab noch nie einen Umzug erlebt, wo nicht doch irgendwer - meist ´ne Frau - eine Kette bilden wollte und nach halbherzigem Versuch dann doch wieder alle individualgewuppt haben. Hab überlegt, dass mein Zeug locker alles komplett in eine Golf-Ladung passen würde. Gab natürlich Zweifel. Umzug nach Berlin, damals nach dem Abi - das ging im Golf. Damals noch ein Einser! Egal. Bin richtig erschöpft. Auch weil ich die Nacht nicht geschlafen habe, wegen selbstauferlegten Deadlines. Denke, ich werd heute mal früh ins Bett gehen. Und vor allem jetzte besser mal Schluss mit Bloggen. Deluxe Müdigkeit ist wie betrunken nur ohne Alkohöl. Ohhh GOTT! Wenn ich das nur lese... Schluss jetzt.

PS: wo schaltet man hier eigentlich den Tagebuchmodus aus und ein? Find datt Knöpfchen nicht.
 








TRISTESSE DELUXE

» just my private blog.


start | über | themen | klowand | fragen? login
RSS-Feed  Online seit 5423 Tagen auf blogger.de
Letztes Update: Thu, 11.02.2010, 02:15

 
Letzte Aktualisierungen
Blog- und Serverumzug
Nach 2311 Tagen auf blogger.de ziehe ich heute um auf...
by tristessedeluxe (2010/02/11 02:15)
Film: A Serious Man
::: gesehen am 21.1.2010 OmU im Odeon USA 2009 - Regie:...
by tristessedeluxe (2010/01/22 03:22)
...
Das Kind ist jetzt in dem Alter angekommen, in dem...
by tristessedeluxe (2010/01/20 20:14)
Film: Razzia sur la chnouf
:::: gesehen am 17.1.2010 auf arte(Razzia in Paris)...
by tristessedeluxe (2010/01/20 11:39)
Neues Open Source Road...
BMW K100 in Zentralrussland, originally uploaded...
by tristessedeluxe (2010/01/19 22:14)
Meine Social Media Identitäten
Blogroll




Letzte Fotos auf flickr /