Achtung: Dieses Blog ist umgezogen auf die Adresse www.pro2koll.de.
Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks entsprechend.





Man kennt das, andauernd poppen irgendwelche neuen Webdienste auf, wo man auch wieder nicht weiss, ob man die braucht und dann hat man sich angemeldet, klickt ein bissle rum und dann wars das doch nicht. Anders erging es mir gestern Nacht mit blip.fm.

Es geht um Musik. Eure Lieblingsmusik. Das hat da gleich ordentlich Spass gemacht. BLIP.fm will uns alle zu DJs machen. Web2.0-DJs. Also das, was man später am Abend in echt ja eh schon immer ist. Das ganze geht viel weiter als z.B. muxtape.com, wo man einfach eine Playlist streamen lassen konnte. Muxtape ist seit ein paar Tagen nicht mehr online, wegen ein paar lizenzrechtlicher Probleme mit der RIAA, BLIP.fm ist jetzt in die Lücke getreten und füllt dazu noch Community-Features aus, die muxtape.com nicht hatte.

Und natürlich auch toll, für alle die es mögen: Es gibt automatische Integration mit den Diensten twitter, friendfeed und last.fm. Feine Sache bislang, außer dass es bei mir ganz gut Rechnerkapazitäten frisst und Firefox sowie Safari abstürzen lässt. Aber was soll's, hat nie jemand behauptet, dass das Leben als DJ ein Zuckerschlecken ist.

Nicht auszudenken, was los ist, wenn das alles auch mit abendfüllenden Filmen möglich ist.

>>> hier geht's zu meinem blip.fm Account. Jetzt brauch ich nur noch Freunde mit Musikgeschmack.
 




(via)

Ich habe lange kein ordentliches Mixtape mehr geschenkt bekommen. Muss man sich ja heutzutage selber basteln alles immer. Aber ich hab eine unerwartete Hörspiel-CD in der Post gehabt. Dafür danke, ich hoffe, ich schaffe das noch zu hören und bloggen vor dem Sendetermin.

Heute mal wieder viel normale Polizei und schick Zivilbullen im Einsatz gesehen. Man erlebt da in Berlin ja nach all den Jahren so einiges bei Nacht: Zivilbullen-Taxis und Zivilbullen-Normalos und Zivilbullen-Silbermetallik-Alle-Marken, jetzt auch Szene-Zivilbullen mit Blues-Hüten im trabbi-blauen Uno (hab mich nicht getraut ein Foto zu machen). Wird nicht nur ein nettes Wochenende mit @mspro morgen grillen im Görli. Ich hab das Gefühl, wird ein guter Berliner Sommer. Und es gibt auch schon halbe Urlaubspläne!

Und überhaupt: hier mal das mit dem süßen Hund downloaden und da rechts auf die anderen Compilations klicken.

Bin übrigens kommende Woche Vollzeit in Hamburg und würde gern Hamburger Blogger und/oder TwittererInnen, TrendScouts und Räume voller Gewinner-Typen kennen lernen. Am liebsten aber vielleicht auch nur Leser meines Blogs, die lediglich ein web.de-Ding am Laufen haben. Wie machen wir's? Am besten per Fax-Formular bei mit anmelden? Abgemacht!
 






Meine lieben Freunde und Förderer der Crossover-Mashup-Postmoderne. Vor einem Jahr.
 





Photo uploaded by tristessedeluxe.

Jetzt wo ich offiziell A-Blogger bin, häufen sich bei mir die
Anfragen, ob ich nicht mal über jenes Dings oder diesen geilen Scheiss schreiben will. Das meiste davon interessiert mich nicht. Aber ich sag immer höflich ab, vielleicht ist ja auch mal eine Probefahrt drin. Egal. Die Mail weiter unten, die ist mal wirklich nett. Die haben sich die Mühe gemacht über technorati rauszufinden, dass ich hier mal was über sie geschrieben habe. Ich leite euch das mal weiter, seht selbst... (wir reden dann über die Bezahlung in Oberhausen, Jungs?)

----- weitergeleitete Nachricht --------
hallo tillmann,

vielen dank, dass du vor einiger zeit unser 'everyone everywhere' video für 'cock rock disco' gefeatured hast.

gerade eben haben wir unser neues music video fertiggestellt:
es ist 'tween my lips' für food for animals neues Album 'Belly'.

du kannst es dir hier ansehen:
http://www.the-landjugend.com/?p=2065

viel spass damit...

best,
m.
 






Ich grüße meinen neuen Fan aus Bremen! Ich denke, mir ist er (oder sie) noch unbekannt, vielleicht täusche ich mich aber auch. Eventuell ein(e) alter Bekannte(r)? Ich war schon mal in Bremen. Bremen ist eine sehr schöne Stadt.

Ich hab neulich mal einen Spruch gehört, da musste ich an Bremen denken. Bremen war in meiner Kindheit ein Synonym für so etwas wie Freiheit und Abenteur. Nicht wegen der blöden Märchensache mit den Stadtmusikanten, sondern wegen Radio Bremen. Denn ganz oben unter'm Dach, im Arbeitszimmer meines Vaters, in der Nordecke, unter seinem Schreibtisch konnte man bei guter Witterung, etwas verrauscht Radio Bremen empfangen. Da saß ich dann unter dem Schreibtisch meines Vaters mit dem alten Röhrenradio, rauchte Kaugummiezigaretten und lauschte den Stimmen aus einer unbekannten Stadt. Zu Zeiten, als es noch keinen Privatrundfunk gab, war jede zusätzlich reinkommende Radiostation eine Offenbarung. Und Bremen war auch irgendwie dichter an London dran. Irgendwann hatte ein Junge aus der Nachbarschaft dann Kabelfernsehen, Videorekorder und Computerspiele.

Jedenfalls der Spruch, an den ich denken musste ging so: Einer sagte, "bohr dir doch ein Loch ins Knie." Worauf der andere sagte, "ick kann mir och einen Knopf ans Knie nageln und so lange dran drehen bis Radio Bremen kommt."

Bremen ist toll. Zugriffsstatistiken sind auch toll.
 




Mal sehen was das wird.

Die Wogen des Lebens spülen einen dann ja immer mal dort hin, wo man von alleine nicht hinschwimmen würde. Die Liebste wollte vorhin zu der Veranstaltung Jan Plewka singt Rio Reiser. Ich bin da mal mitgegangen, momentan kann ja alles, was Bewegung verspricht, nur die Geburt begünstigen. Dachte mir zwar noch, "Wer ist Jan Plewka? Warum singt der Rio Reiser? Und darf der das überhaupt?", aber so eine Coverband hat ja meistens Schmiss. Kennt man ja, vom Schützenfest und so. Jan Plewka ist der Sänger und Mitbegründer der 90er-Band "Selig" gewesen, die sich durch solche Sachen hervorgetan hat (also mehr so Poser-Rock-Pop, den ich schon damals Mist fand). Der darf also eigentlich Rio Reiser nicht singen. Aber heutzutage dürfen ja auch Kapitale Schweine Rio Reiser verwursten (hier der TV-Beitrag dazu auf youtube).

Egal. Ich hab wieder viel gelernt. Das Konzert war jetzt nicht so mein Ding. Bestuhltes Kesselhaus, durchwachsenes Publikumssegment. Aber das schöne an Berlin ist ja, dass auch die Normalos irgendwie ganz okay sind. Wenn sie stehen. Wir saßen. Als es los ging, sah das so aus, wie hier in diesem TV-Mitschnitt: Halt Dich an Deiner Liebe fest - Jan Plewka singt Rio Reiser (live, NDR) und ich fand, das hört sich nicht nach Rio Reiser an, sondern nach Selig. War ganz verwirrend und dieser Eindruck ließ den Abend über auch nicht nach. Nicht so schlimm, wenn da nicht auch noch die Bühneninszenierung gewesen wäre. Statt einfach nur Musik zu machen, wurde teilweise versucht "die Stimmung der Zeit" (oder sowas) nachzustellen. Plewka im Rio-Reiser-Kostüm, die Band als lustige Musikanten im Entenmarsch durchs Publikum um Geld schnorrend (um Mißverständnissen vorzubeugen: die Konzerttickets waren nicht gerade kostenlos) und dann auch noch ganz schlimm - elektrisches Lagerfeuer und der Rauchhaus-Song wird mit Klampfe und Megaphon intoniert. Da bekam ich Gänsehaut, vor peinlicher Berührung. Mir wollte nicht so recht gelingen, den Musikanten zu glauben, dass sie hinter all dem stehen. Bei dem Versuch, während des Rausschmeissers, das Publikum per Polonese aus dem Saal zu führen, bemerkte Plewka selbst, "ich mach mich hier zum Affen..." - so kann man es auch sagen.

Trotzdem interessant, ich will nicht meckern. Zwei süße, Bier mit Strohhalm trinkende Groupies waren extra aus dem Sauerland angereist. Sollte man zumindest glauben. Ich glaube, die waren bestellt. Aber ich kann mich auch täuschen. Nicht recht trauen jedoch wollte ich meinen Augen, dass auch dieser etwas verlebte, langhaarigen Macker, den ich sonst immer nur in den Clubs sehe (neulich auch im Tape Club wieder), da auch war. Der, von dem behauptet wird, dass sei ein ganz fieser Abzocker. Privat geht der also dann auch mal zu so einem netten Rio Reiser Abend. Nun, Spaß haben wir gehabt. Das Geld wäre in eine Best-of-Ton-Steine-Scherben-CD jedoch besser investiert gewesen. Die Liebste und ich waren uns einig, beim The BossHoss-Konzert war's meilen-geiler. Da durfte man allerdings auch mehr Bier mit Strohhalmen trinken.

Hier nochmal bissle mehr, was Gänsehaut im Guten macht: Wir sind Helden - Halt Dich an Deiner Liebe fest (live) und zum Vergleich Ton Steine Scherben - Halt Dich an Deiner Liebe fest (30.05.1983 live in Offenbach).

Schlaft gut, ihr süßen Revoluzzer!
 





Photo uploaded by tristessedeluxe.

Waren ja da neulich auf dieser Nokia Club Nacht Sache da im Tape Club und da haben als letztes New Judas aufgelegt. Die waren gut. Also richtig.

Gar nicht so gut gelöst war das mit der "Future High Tech Music meets Mobile Game Culture!" und der "innovativen Inszenierung aus Musik und Multimedia Art". Davon hab ich nichts gesehen. War halt Club. Sehr gemischtes Publikum. Viele Touristen, junge Easyjet-Sauftour-Engländer auch, oder vielleicht kamen die auch aus Chemnitz, weiss nicht. Aber egal. Über Gästeliste so reingekommen. Bier 3,- Euro.

Sonst war da noch als Vorband David Gilmore Girls, nicht so mein Ding, und als Headliner Who Made Who, die waren eigentlich auch gut. Routiniert gut. Aber geradeaus.

Wenig Schlaf danach.


 






Björk. Ist ja auch egal. Gondry. Alles schon gesehen. Trotzdem! Das mit der Ästhetik der Stricke macht schon schön Sinn. Abhängigkeit und Bindung. Kein Experiment, wie andere behaupten mögen. Ist halt nur Musikvideo, wie die früher alle so waren, zu unserer Zeit. Trotzdem schön anzusehen.

via (wo man ja sowieso viel öfter draufklicken muss, zumal ich deren Aufkleber gerade 2x neulich in der merkwürdigen Wohnzimmerbar anner Yorckstraße getroffen habe)
 




Von und mit Schorsch Kamerun
zum Runterladen beim WDR.
 




Ich leite das mal weiter... Tolle Sache!

---------- Forwarded message ----------
From: ##############
Date: 19.06.2007 20:43
Subject: Wähl Deine Hymne!
To: ##############


Hallo Freunde der elektronischen Basisdemokratie,

Das Casting für Deutschland sucht die Superhymne war fantastisch, und - es ist soweit: die Clips der Kandidaten sind online!

Und zwar hier: http://www.superhymne.de/kandidaten/index.html

Viel Spaß!

Ab jetzt kann jeder auf http://www.superhymne.de für seinen
Lieblingshymne stimmen

bis Sonntag, den 24.6, 23:59 Uhr.

Die sechs Finalisten werden am 8. Juli im Ballhaus Naunynstraße ihre Hymne live vorstellen. Es wird ein Konzert mit Volksentscheid, denn am Ende wählt das Publikum DIE Superhymne. Aber bis dahin heisst es: Voten, voten, voten!

Pathetische Grüsse,
##########

PS: Gerne weiterleiten!

---------------------------------
Deutschland sucht die Superhymne
---------------------------------

http://www.superhymne.de
http://www.myspace.com/superhymne
 








TRISTESSE DELUXE

» just my private blog.


start | über | themen | klowand | fragen? login
RSS-Feed  Online seit 5364 Tagen auf blogger.de
Letztes Update: Thu, 11.02.2010, 02:15

 
Letzte Aktualisierungen
Blog- und Serverumzug
Nach 2311 Tagen auf blogger.de ziehe ich heute um auf...
by tristessedeluxe (2010/02/11 02:15)
Film: A Serious Man
::: gesehen am 21.1.2010 OmU im Odeon USA 2009 - Regie:...
by tristessedeluxe (2010/01/22 03:22)
...
Das Kind ist jetzt in dem Alter angekommen, in dem...
by tristessedeluxe (2010/01/20 20:14)
Film: Razzia sur la chnouf
:::: gesehen am 17.1.2010 auf arte(Razzia in Paris)...
by tristessedeluxe (2010/01/20 11:39)
Neues Open Source Road...
BMW K100 in Zentralrussland, originally uploaded...
by tristessedeluxe (2010/01/19 22:14)
Meine Social Media Identitäten
Blogroll




Letzte Fotos auf flickr /