Achtung: Dieses Blog ist umgezogen auf die Adresse www.pro2koll.de.
Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks entsprechend.



Bevor ich's vergesse, jrg hat mich da letzlich drauf hingewiesen und ich musst es gerade nochmal aus dem Chatprotokoll herauspuhlen, vorhin wollte ich's dann aber doch nochmal wissen: http://www.jimdo.com bietet ganz ansehnlichen Baukasten für Homepages. Kostenlos mit dezenter Google-Werbung oder für monatlich 5,- Euro (Was ich zwar etwas teuer finde, dafür bekommt man aber auch sehr reichlich Speicherplatz und die CMS-Software dazu, die man bei günstigen Webspace-Angeboten ja dann erstmal selber ans Laufen bringen muss (und ach, dass kann nerven...)
 




seit Montag online unter http://schlaemmerblog.tv/

Amüsant, wie erwartet. Doch aber auch Werbung, wie ascene.de treffend feststellt.
 






Das Blogspiel ist der Versuch eines Portals und Wettbewerbs für Audioblog in Kooperation mit dem Deutschlandradio Kultur. Schnittstelle zwischen Radio und Podcast mit wöchenlticher Sendung aimmer Samstags. Auch wenn die Seite von der Gebräuchlichkeit nicht ganz auf dem Stand der gewohnten Web 2.0 Usability anderer Netzgemeinschaften ist - trotzdem supertoll, denn eine Bekannte hat's entwickelt.

Und ich werd mir jetzt ein Thema ausdenken und das Podcasten wieder anfangen. Vielleicht auch nicht.
 




hab scheinbar 'nen neuen Fan, denn sandralette hat heute ziemlich viel Zeit - ja mehrere Stunden, mit Unterbrechung und Wiederkehr hier im Blog lesend verbracht. Da schmetter ich mal ein herzliches *Willkommen-im-Blogland* von Berlin nach Köln. Insgeheim würd's mich ja mal schon interessieren, was hier so interessant ist, dass man tatsächlich Jahre zurückliest.

Andereseits habe ich ja letzte Woche ähnliche Gefühle gegenüber einigen Leuten bei youtube entwickelt, wie ich damals hatte, als ich Weblogs entdeckte: dieses aus der Distanz in eine Seele blicken (oder so). Wenn das im Internet nur nicht immer so viel Rauschen gäbe.
 






Ein 365 Tage Fototagebuch. Eine Simulation der Kunst willen - für die Schubladen zwischen Portrait, Erotik, Egozentrik, Voyeurismus, Schönheit, Gender, Sex und so: http://nastia365.blogspot.com/

via: coolgirl365.com, wo es noch mehr Zeug dieser Art zu diesem Themenbereich gibt.
 




Ich informierte mich gerade über wordpress, weil ich überlege, das mal auszuprobieren. Da entdecke ich, wenn mich nicht alles täuscht - ganz neu - Dr. Motte sein Weblog, das heute neu eröffnet scheint und was ich da gerade ganz zufällig gefunden habe. Noch ganz taufrisch sozusagen und im Standartlayout.

Sie wissen schon, der Dr. Motte mit der Loveparade und so.
 





Amüsantes Blog über Urzeitkrebse und ihre Freunde

"Mehr Verantwortung üben kann nicht schaden", denke ich mir heute. Und mache Pläne, mich dieses Jahr mal wieder um Nachwuchs kleine Tiere zu kümmern. Entweder die da, oder ich hab Lust, Kaulquappen groß zu ziehen. Doch was lese ich bei kaulquappe.de?
In Deutschland, in ähnlicher Form auch in den umliegenden EU-Ländern, ist das Entnehmen von besonders geschützten Wildtieren (hier Amphibien), auch das Mitnehmen von Amphibienlaich (abgelegte Eier), sowie der Fang und das Aufziehen von Kaulquappen einheimischer Amphibien gesetzlich verboten.


Große Enttäuschung ob der nicht weitervererbbaren Kinderfreuden. Seit wann ist das denn verboten? Wurd ich gar schon damals von meinen Eltern zu kriminellen Handlungen verführt? Gibts jetzt vielleicht auch für Gubbies eine EU-Regelung?
 






eben erst entdeckt: Ehrensenf (Anagramm für Fernsehen) - Fernsehen nur anders fürs Internet. Geht in die Richtung von polylux nur halt mit lockeren Merkwürdigkeiten aus dem Internet. Die Moderatorin Katrin studiert Technikjournalismus (was immer das auch ist) und produziert wird der Videocast von zwei Fernsehautoren und Stoffentwicklern, die sich den Agenturnamen ravenrocker gegeben haben und da "Fresh Media Entertainment" entwickeln.

Ich vermute als Motivation dahinter eine ziemlich gute PR-Strategie für die beiden Leute hinter ravenrocker, am Ende jeden Videos ist der Link zur Agentur und da findet man eigentlich nur die knappen Lebensläufe. Hab ich nichts gegen, ist sogar unterhaltsam und jeden Werktag neu. Fand ich nur bemerkenswert für neue Formate der Selbst-PR, die sich da auftun.
 




Hinweis aus der Rohrpost:

Das Online-Journal kommunikation @ gesellschaft stellte vor einigen Tagen einen Schwerpunkt unter dem Titel "Erkundungen des Bloggens. Sozialwissenschaftliche Ansätze und Perspektiven der Weblogforschung" online.
 




... und stellt die besten Geschichten der Besten zusammen auf:



edit: in den Kommentaren dazu sehr gut Probleme des "interessanten Bloggens" auf den Punkt gebracht. Weniger die Sache mit den Verlagen, noch die Frage nach "Literatur", sondern die Sache mit Motivationsschwankung und Repertoire der Blogger.
 








TRISTESSE DELUXE

» just my private blog.


start | über | themen | klowand | fragen? login
RSS-Feed  Online seit 5425 Tagen auf blogger.de
Letztes Update: Thu, 11.02.2010, 02:15

 
Letzte Aktualisierungen
Blog- und Serverumzug
Nach 2311 Tagen auf blogger.de ziehe ich heute um auf...
by tristessedeluxe (2010/02/11 02:15)
Film: A Serious Man
::: gesehen am 21.1.2010 OmU im Odeon USA 2009 - Regie:...
by tristessedeluxe (2010/01/22 03:22)
...
Das Kind ist jetzt in dem Alter angekommen, in dem...
by tristessedeluxe (2010/01/20 20:14)
Film: Razzia sur la chnouf
:::: gesehen am 17.1.2010 auf arte(Razzia in Paris)...
by tristessedeluxe (2010/01/20 11:39)
Neues Open Source Road...
BMW K100 in Zentralrussland, originally uploaded...
by tristessedeluxe (2010/01/19 22:14)
Meine Social Media Identitäten
Blogroll




Letzte Fotos auf flickr /